widmet sich spielend der vielfältigen Musik Brasiliens:

Einen großen Platz im Repertoire nehmen die vor gut 100 Jahren entstandenen  Choros ein.

Es heißt, dass der Choro die erste eigene brasilianische Musikform ist.

Quirlige Melodien auf der Violine gespielt, begleitet von den farbenreichen Akkorden der Gitarre und dem Pandeiro (das brasilianische Schlagzeug im Rucksackformat).

Die folkloristischen Baiãos, begleitet von einer großen Trommel namens Zabumba, entfalten ihre mitreißende Energie.

Mit Gesang und Animation kommt auch im Publikum schnell brasilianische Stimmung auf.

Auch Sambas und Bossa Novas werden neben eigenen Kompositionen zu hören sein – ein abwechslungsreiches Programm dank der verschiedenen Instrumente und Stile mit Platz für Improvisation und Spontanität.

Susanne Cloos: Violine

Uli „Bahia“ Meinholz: Perkussion, Gesang

Jürgen „João“ Winkler: Gitarre Link: www.weltmusik-hannover.de

Amoroso Presseinfo

Bossa Nova, brasilianische Musik, Hannover, Music, Musik, Singer Songwriter, Weltmusik, Worldmusic, Samba